Schlösser/Museen, die einen Besuch wert sind...

 

Schloss Herrenchiemsee (40 Minuten + Schifffahrt)

Die Herreninsel, die größte der drei Inseln im Chiemsee, wurde durch den Bau von Schloß Herrenchiemsee durch den Märchenkönig "Ludwig II" im Jahre 1878 weltberühmt. Vorbild für die Architektur des Schlosses war der Palast des Sonnenkönigs, Ludwig XIV in Versailles. Mit einem Dampfer der Chiemseeschifffahrt kann man zur Insel übersetzen und neben dem Schloß die auf der Insel befindlichen Parks und das Inselmuseum besuchen. Es empfiehlt sich, bei einem Tagesausflug auch die Fraueninsel anzufahren.    

Fraueninsel (40 Minuten + Schifffahrt)

Auf der Fraueninsel befindet sich das Kloster Frauenwörth, das auf eine lange Geschichte seit der Gründung um 782 zurück blicken kann. Die schön angelegten Gärten und die Idylle der alten Fischereibetriebe laden zu einem Rundgang auf der Insel ein.     

Burg zu Burghausen (20 Minuten)

Längste Burg Europas (1043 m) mit 6 Burghöfen, direkt an der Salzach gelegen.

Tittmoninger Burg (30 Minuten)

Als Grenzbefestigung gegen Bayern wurde die Burg Tittmoning 1234 von Erzbischof Eberhard II. erbaut. Anfang des 17. Jahrhunderts zum Jagdschloss umgebaut, diente sie als Sommerresidenz der Salzburger Fürsterzbischöfe. 1816 kam die Burg zusammen mit dem Rupertiwinkel zu Bayern. Heute beherbergt sie in 25 historischen Räumen das Heimathaus des Rupertiwinkels mit einer außergewöhnlich reichen Sammlung an Grabkreuzen, irdenem Geschirr, Exponaten aus Volkskunde und Kultur, Handwerk oder Keramik. Außerdem können Sie die größte Schützenscheiben Sammlung in Bayern aus der Zeit von 1600 bis 1930 dort besichtigen.

Schloss Amerang (45 Minuten)

Eine gotische Schloßkapelle und ein Renessaince- Arkadenhof laden die Besucher zum Verweilen ein. Die lange Tradition des Schloßes als  kultureller Treffpunkt bietet einen außergewöhnlichen Rahmen für herausragende Ereignisse.

Höhlenburg Stein (35 Minuten)

Die größte und besterhaltendste Höhlenburg Deutschlands in der die schlimmen Geschichten des Raubritters Heinz von Stein erzählt werden.   

Wasserschloss Pertenstein (35 Minuten)

Die Geschichte des schönen Wasserschlosses Pertenstein ist eng verwoben mit dem wohl 1000 Jahre alten Geschlecht der Toerringer. Heute ist das dieses ehemalige Wasserschloß zu einem Ort der Gastlichkeit und Kultur geworden, der einen Besuch lohnt. Das würdevolle Ambiente der zahlreichen Schlossräume bietet den geeigneten Rahmen für die Durchführung öffentlicher und privater Anlässe.

Burg Trausnitz (50 Minuten)

Die Burg wurde 1204 von Herzog Ludwig I. gegründet. Von dieser Bauphase zeugen u.a. der Bergfried, die "Alte Dürnitz" und die Burgkapelle St. Georg, eine Doppelkapelle mit bis heute erhaltenem Figurenschmuck und Flügelaltären aus dem 15. Jh. Unter Wilhelm V. und seiner Gemahlin  Renata von Lothringen wandelte sich die Anlage zu einem Renaissanceschloss.

Schloss Hellbrunn mit Wasserspielen (75 Minuten)

Schloss Nymphenburg in München (85 Minuten)

Schloss Neuschwanstein (120 Minuten)

Schloss Linderhof (120 Minuten)

Schloss Schleissheim (90 Minuten)